Lüneburg: Polizei stoppt 14 "Geisterradler"

Die Falschfahrten auf Radwegen sind in Lüneburg eine Hauptunfallursache.

Leitet Herunterladen der Datei einLesen bzw. laden Sie hier die komplette PDF-Datei auf Ihren PC. 

Quelle: Landeszeitung Lüneburg
erstellt: Webmaster, 19.07.2018

Winsen - 13 Fahrräder bei Kontrollen sichergestellt

Beamte der Polizei Winsen führten am Dienstag mit Unterstützung der umliegenden Dienststellen eine Kontrolle von Fahrrädern durch. Hintergrund der Überprüfung ist, dass es in der Vergangenheit wiederholt zu Fahrraddiebstählen am Winsener Bahnhof gekommen ist. Die Täter verkauften diese Fahrräder dann direkt im Anschluß an ahnungslose Käufer weiter. Das sich diese dadurch eventuell der Hehlerei strafbar machen, war ihnen nicht bewußt. Sie gingen von einem rechtmäßigen Kauf aus. Pech für die Kontrollierten ist, dass neben dem Geld für das Fahrrad jetzt auch ihr Fortbewegungsmittel weg ist. Der Leiter der heutigen Aktion, Polizeioberkommissar Ahlbrecht gab in seinem Fazit an, dass "wertvolle Erkenntnisse über die eigentlichen Fahrraddiebe gewonnen werden konnten." Zugleich warnt er davor, Dinge von fremden Menschen einfach auf der Straße zu kaufen. Die Alarmglocken müssen schrillen, wenn hochwertige Räder zu einem sehr geringen Preis verkauft werden. Die Polizei rät in diesen Fällen Abstand von dem Geschäft zu nehmen.

Quelle: Polizeiinspektion Harburg
erstellt: Webmaster, 12.07.2018

Der Nutzen überwiegt trotz schlechter Luft

Andreas Groh vom ADFC rät den Fahrradfahrern, wenn möglich auf kleinere Straßen auszuweichen - aber nicht, auf andere Verkehrsmittel umzusteigen.... Öffnet externen Link in neuem Fenster(mehr)

Quelle: sueddeutsche.de
erstellt: Webmaster, 11.07.2018

MOBILITÄTSKONZEPTE: Radeln wir in die Zukunft?

Fahrradfahren ist gesund, umweltschonend und auf kurzen Wegen unschlagbar schnell. Damit wäre das Rad gerade in vom Verkehrschaos geplagten Städten das optimale Verkehrsmittel - eigentlich. Was muss geschehen, um mehr Menschen davon zu überzeugen? .... Öffnet externen Link in neuem Fenster(mehr)

Quelle: spektrum.de
erstellt: Webmaster, 27.06.2018

Pedalridder in Brass

Fahrrad fahren ist gesund und macht meistens gute Laune, meint Ralf Spreckels. Es sei denn man hat eine Buckelpiste vor sich.... Öffnet externen Link in neuem Fenster(mehr)

Quelle: ndr.de
erstellt: Webmaster, 19.07.2018

Macht Platz für Fahrräder!

E-Bikes und Fahrräder boomen, doch die meisten Gemeinden sind darauf nicht vorbereitet. Es braucht mehr und größere Fahrradwege. Ein Kommentar.... Öffnet externen Link in neuem Fenster(mehr)

Quelle: fr.de (Frankfurter Rundschau)
erstellt: Webmaster, 04.07.2018

Freie Fahrt

Eine Reise mit dem Rad durch Europa: Was geschieht in Paris, Essen und in Nimwegen, damit das Fahrradfahren endlich Spaß macht? Und retten sich die Städte so am Ende sogar selbst? .... Öffnet externen Link in neuem Fenster(mehr)

Quelle: epaper.zeit.de
erstellt: Webmaster, 28.06.2018

© 2018 ADFC Kreis Harburg






    Neues aus dem KV


  • Wichtiges aus der StVO
    finden Sie auf der Seite "StVO für Radfahrende"
  • Aktuelles und interessantes finden
    Sie auf der Seite "Presseberichte"


  • 09.07.2018
    Pressemitteilung Kreisverband: zur Veranstaltung Buchholzer Bahn

  • 02.07.2018
    Pressemitteilung Bundesverband: Deutschland bleibt abhängig vom Auto – weil die Alternativen nicht attraktiv gemacht werden!

  • 26.06.2018
    Pressemitteilung Landesverband: Strafzahlungen von VW in die niedersächsische Staatskasse - ADFC fordert Gelder für die Fahrradinfrastruktur

  • 14.06.2018
    Pressemitteilung Bundesverband: Tödliche Unfälle mit abbiegenden LKW nehmen weiter zu – Scheuer muss jetzt handeln!