Radweg an der L215 zwischen Hanstedt und Quarrendorf

Lesen Sie auszugsweise nachstehend einen Brief an den Baulastträger zur L215:

Sehr geehrter Herr ..., 

hier ist noch ein Radweg, der ganz dringend einer Verbesserung der Oberfläche bedarf. 

Heute Morgen war der Weg ganz frisch gereinigt. Nun kann man die hohen, inzwischen aufgespaltenen, Aufbrüche wieder gut sehen. Wenn Laub oder Schnee drauf liegt, ist es richtig gefährlich, den Weg mit dem Fahrrad zu befahren.

Einige Stellen wurden mit Pflastersteinen ausgebessert. Diese haben sich mittlerweile wieder verkantet und werden langsam hochgedrückt. Ich habe ein paar Fotos angehängt.

Man sieht auch, dass die Aufbrüche so hoch sind, dass die Bürsten der Reinigungsmaschine das Laub zwischen den Hügeln gar nicht erreichen. Auf den Bildern ist das wahre Ausmaß der Aufbrüche leider nur schlecht zu erkennen.

Ich hoffe, dass Sie eine Rückmeldung vom Reinigungsdienst bekommen haben, in welchem Zustand sich dieser Radweg befindet. 

Bergab fahren hier viele Radfahrer (ich meistens auch) auf der super glatten Fahrbahn neben diesem Hoppelweg. Es wurden zwar an beiden Enden dieses Radweges Gefahrenstellenschilder aufgestellt. Davon lassen sich Autofahrer leider nicht beeindrucken und bedrängen Radfahrer hier sehr, begleitet von heftigen Hupkonzerten. 

Man hat bei der Sanierung der Fahrbahn den schlechten Radweg hier einfach so liegenlassen. 

erstellt: Webmaster, 06.12.2018
Bildvergrößerung: in Bild klicken - Blättern über Pfeile - Schließen: Close

Foto: Karin Sager

Foto: Karin Sager

Foto: Karin Sager

Foto: Karin Sager

Foto: Karin Sager

Radverkehr fördern muss nicht teuer sein

Städte wollen mehr Menschen zum Fahrradfahren bewegen, aber neue Radwege sind teuer. Doch es gibt Maßnahmen, die kaum Kosten verursachen..... Öffnet externen Link in neuem Fenster(mehr)

Lesen Sie diesen Artikel als Ergänzung zum Bericht über das neue Radwegekonzept in Buxtehude

Quelle: zeit.de
erstellt: Webmaster, 01.12.2018

neues Radwegekonzept in Buxtehude

Leitet Herunterladen der Datei einLesen bzw. laden Sie hier das Dokument auf Ihren PC. 

Quelle: Hamburger Abendblatt
erstellt: Webmaster, 01.12.2018

Bildvergrößerung: in Bild klicken - Blättern über Pfeile - Schließen: Close

1 an der L 212 zwischen Egestorf und der Waldsiedlung (Foto: Volker Holsten)

2 untermaßiger gemeinsamer Zweirichtungs-Geh- und Radweg an der Alten Dorfstraße in der Ortsdurchfahrt der L 212 in Egestorf (Foto: Volker Holsten)

3 untermaßiger gemeinsamer Zweirichtungs-Geh- und Radweg an der Alten Dorfstraße in der Ortsdurchfahrt der L 212 in Egestorf (Foto: Volker Holsten)

4 Heidenau, Tostedter Straße (K 15), im Zweirichtungsverkehr benutzungspflichtiger Bürgersteig (Foto: Volker Holsten)

5 Heidenau, Hauptstraße (K 15), im Zweirichtungsverkehr benutzungspflichtiger Bürgersteig (Foto: Volker Holsten)

6 Heidenau, Hauptstraße (K 15), im Zweirichtungsverkehr benutzungspflichtiger Bürgersteig (Foto: Volker Holsten)

7 Heidenau, Hauptstraße (K 15), im Zweirichtungsverkehr benutzungspflichtiger Bürgersteig – oder auch nicht? (Foto: Volker Holsten) 

8 Heidenau, Hauptstraße (K 15), im Zweirichtungsverkehr benutzungspflichtiger Bürgersteig (Foto: Volker Holsten)

9 Heidenau, Hauptstraße (K 15), im Zweirichtungsverkehr benutzungspflichtiger Bürgersteig (Foto: Volker Holsten)

10 Heidenau, Hauptstraße (K 15), im Zweirichtungsverkehr benutzungspflichtiger Bürgersteig (Foto: Volker Holsten) 

11 Holvede, im Zweirichtungsverkehr benutzungspflichtiger Bürgersteig an der Hauptstraße (K 16) (Foto: Volker Holsten)

12 Holvede, im Zweirichtungsverkehr benutzungspflichtiger Bürgersteig (links) vor Gasthaus Heins (Hauptstraße/K 16) (Foto: Volker Holsten)

13 untermaßiger gemeinsamer Geh- und Radweg an der K 16 zwischen Holvede und Hollenstedt mit der Landkreis-typischen Schadenwarnung (Foto: Volker Holsten)

14 im Zweirichtungsverkehr benutzungspflichtiger Bürgersteig an der Hauptstraße (K 10) in Marxen (Foto: Volker Holsten)

15 uneinsehbare Einmündung des Staersbecker Wegs in die Rahmstorfer Straße in Moisburg (Foto: Volker Holsten)

16 Moisburg, Auf dem Damm (L 141), im Zweirichtungsverkehr benutzungspflichtiger Bürgersteig (Foto: Volker Holsten)

17 typische Schilderkombination im „fahrradfreundlichen“ Landkreis Harburg, hier an der K 46 bei Ollsen (Foto: Volker Holsten)

18 typische Schilderkombination im „fahrradfreundlichen“ Landkreis Harburg, hier an der K 46 bei Ollsen (Foto: Volker Holsten)

19 im Zweirichtungsverkehr benutzungspflichtiger Bürgersteig in der Ortsdurchfahrt Ollsen (K 46) (Foto: Volker Holsten)

20 im Zweirichtungsverkehr benutzungspflichtiger Bürgersteig an der Hauptstraße (K 38) in Regesbostel (Foto: Volker Holsten)

21 linksseitig benutzungspflichtiger Bürgersteig in der Straße „Graubergen“ in Seevetal-Hittfeld (Foto: Volker Holsten)

22 selbstverständlich benutzungspflichtig: Bürgersteig an der Horster Landstraße (K 10) in Seevetal-Horst (Foto: Volker Holsten)

23 Weller Straße, Tostedt -benutzungspflichtiger gemeinsamer Geh- und Radweg auf beiden Straßenseiten jeweils im Zweirichtungsverkehr! (Foto: Volker Holsten)

24 An Kreuzungen hat die Straßenverkehrsbehörde für die Bürgersteige an der Weller Straße, die vom Radverkehr mitbenutzt werden müssen, allen Ernstes eine Signalisierung mit Fußgängerstreuscheiben angeordnet! (Foto: Volker Holsten)

Abzweig nach Toppenstedt in Garlstorf mit Überraschungseffekt, wenn einer von vorne kommt (Foto: Karin Sager)
Büsenbachtal Richtung Holm-Seppensen (Foto: Reimund Rudkowski)
Radweg an der L213 in Höhe Bendestorf mit Benutzungspflicht in beide Richtungen (Foto: Karin Sager)
Ur-alt-Schilder an der L213 – diese sind schon vor 1992 aus dem Verkehrszeichenkatalog der StVO verschwunden (Foto: Karin Sager)
Ur-alt-Schilder an der L213 – diese sind schon vor 1992 aus dem Verkehrszeichenkatalog der StVO verschwunden (Foto: Karin Sager)
Marxen: Einmündung Kamp/Hauptstraße von Schmalenfelde gesehen. Linksseitig geführter Radweg (Foto: Karin Sager) - Ergänzung per 30.08.2017: die Benutzungspflicht ist inzwischen aufgehoben worden
Marxen: Einmündung Kamp/Hauptstraße von Schmalenfelde gesehen. Man beachte das der linksseitig geführte "Radweg" nach ca. 2m (!!) nicht mehr weiter geführt wird (Foto: Karin Sager) - Ergänzung per 30.08.2017: die Benutzungspflicht ist inzwischen aufgehoben worden
Ortseingang Dierkshausen aus Hanstedt kommend, linksseitig geführt (Foto: Karin Sager)
Vorbildliche Führung am Ortseingang Schierhorn aus Holm kommend (Foto: Karin Sager)
Bahlburg (Foto: Volker Holsten)
Bahlburg (Foto: Volker Holsten)
Bahlburg (Foto: Volker Holsten)
Salzhausen (Foto: Volker Holsten) - Ergänzung per 18.08.2017: die Benutzungspflicht ist inzwischen aufgehoben worden
Salzhausen (Foto: Volker Holsten) - Ergänzung per 18.08.2017: die Benutzungspflicht ist inzwischen aufgehoben worden
Salzhausen (Foto: Volker Holsten) - Ergänzung per 18.08.2017: die Benutzungspflicht ist inzwischen aufgehoben worden

© 2018 ADFC Kreis Harburg






    Neues aus dem KV


  • Wichtiges aus der StVO
    finden Sie auf der Seite "StVO für Radfahrende"
  • Aktuelles und interessantes finden
    Sie auf der Seite "Presseberichte"


  • Pressemitteilung Bundesverband ADFC: Deutschlands Radwege taugen nicht für massenhaft E-Roller

  • Umfrage zur ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse

  • Landkreis Harburg nominiert für den Pannenflicken 2019