ADFC BaWü fordert zum Schulanfang: Fahrrad statt Elterntaxi

Das neue Schuljahr steht vor der Tür und viele Eltern fragen sich: Wie kommt mein Kind sicher zur Schule? Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Baden-Württemberg ruft dazu auf, das Auto stehen zu lassen und gibt Tipps für einen stressfreien und sicheren Schulweg auf dem Rad.

Vor vielen Schulgebäuden im Land geht es morgens zu wie bei der Rushhour im innerstädtischen Straßenverkehr: Immer mehr Eltern bringen ihren Nachwuchs mit dem Auto zur Schule – weil sie denken, dass es der sicherste Weg ist. Doch die an den Schulen haltenden Autokolonnen gefährden die Verkehrssicherheit der Kinder vielmehr. Der ADFC Baden-Württemberg ruft Eltern daher dazu auf, das Auto stehen zu lassen und die Kinder zur Bewegung zu animieren – zum Beispiel mit dem Rad.... Öffnet externen Link in neuem Fenster(mehr)

Quelle: ADFC Baden-Württemberg
erstellt: Webmaster, 12.09.2019

 

Mobilität in Zeiten des Klimawandels: Plädoyer für die „Fahrradwerdung“

Die Sternfahrt nach Berlin nehmen Fahrradbegeisterte aus dem ganzen Land zum Anlass, für eine klimafreundliche Verkehrswende zu demonstrieren. Auch charakterlich sollten wir uns dem Fahrrad annähern, kommentiert Florian Werner.... Öffnet externen Link in neuem Fenster(mehr)

Quelle: deutschlandfunkkultur.de
erstellt: Webmaster, 07.09.2019

Eltern, setzt Eure Kinder aufs Fahrrad!

Grundschüler fallen reihenweise durch die Radfahrprüfungen. Die Schuld trifft allein die Eltern.

Es kann so einfach sein: die Kinder im Auto festschnallen, bis zur Kita-Tür fahren, Küsschen und ab zur Arbeit. In vielen Familien sieht die Routine am Morgen genauso aus. Nein: in zu vielen. Auch wenn es auf den ersten Blick der bequemste Weg zu sein scheint, Kinder in Kita oder zur Schule mit dem Auto zu fahren, er hat schwerwiegende Folgen. Für die Umwelt, das Portemonnaie der Eltern und die Gesundheit der Kinder.... Öffnet externen Link in neuem Fenster(mehr)

Quelle: kn-online.de
erstellt: Webmaster, 30.08.2019

Neuer Leitfaden Radschnellwege für NRW

In NRW wurde gerade der neue Leitfaden Radschnellwege veröffentlicht und allen Kommunen zugänglich gemacht.

Lesen sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier bitte mehr.

erstellt: Webmaster, 29.08.2019

Mit dem Fahrrad schneller durch Norderstedt

Was geht anderswo was im Kreis Harburg nicht geht? Lesen sie Leitet Herunterladen der Datei einhier.

Quelle: Hamburger Abendblatt
erstellt: Webmaster, 27.08.2019

"Regionale Mobilitätsgarantie": Grüne wollen Verkehrswende auf dem Land

Ohne Auto sind Menschen in ländlichen Regionen aufgeschmissen. Dieser Umstand ist seit Jahren, wenn nicht gar Jahrzehnten bekannt. Geändert hat sich daran trotzdem nichts. Die Grünen wollen dem Problem mit einem neuen Konzept zur regionalen Mobilität begegnen.... Öffnet externen Link in neuem Fenster(mehr)

Quelle: n-tv.de
erstellt: Webmaster, 21.08.2019

Neues Projekt in Düsseldorf: Mit der Rikscha zu mehr Lebensqualität

Die außergewöhnliche Mobilitätsattraktion steht im Saal des DRK-Seniorenzentrums an der Kölner Landstraße und heimst mächtig Applaus ein – eine Rikscha mit E-Motor zur Unterstützung. Das Werstener Stadtteil-Netzwerk „Wir machen mit“ hatte die Idee zu Touren mit Gefährt und übernimmt auch die Koordination.... Öffnet externen Link in neuem Fenster(mehr)

Quelle: rp-online.de
erstellt: Webmaster, 19.08.2019

Lachen ist gesund

Leitet Herunterladen der Datei einZum schmunzeln und nicht ernst zu nehmen....

ein kleines Video

erstellt: Webmaster, 14.08.2019

Ein Radweg macht noch keine Fahrradstadt

Wer will, dass die Menschen mehr Fahrrad fahren, muss visionär denken und bauen. Die Fahrrad-Biennale zeigt wegweisende Fahrrad-Architektur aus der ganzen Welt.... Öffnet externen Link in neuem Fenster(mehr)

Quelle: zeit.de
erstellt: Webmaster, 13.08.2019

Bosch-E-Bike-Chef: "Wir wollen keine Subventionen – wir brauchen gute und sichere Radwege"

Bosch hat mehr für die Verkehrswende getan, als die komplette Autoindustrie. Die Begeisterung der Politik hält sich dennoch in Grenzen. Der stern sprach mit dem Chef von Bosch eBike Systems, Claus Fleischer, über fehlende Radwege, politische Nackenschläge und E-Bike Tuning.... Öffnet externen Link in neuem Fenster(mehr)

Quelle: mobil.stern.de
erstellt: Webmaster, 25.07.2019

Aufsichtspflichten bei fahrradfahrendem 5-jährigem Kind

Aufsicht ist insbesondere dem Alter und Leistungsvermögen des Kindes anzupassen

Das Amtsgericht Augsburg hat entschieden, dass die Aufsichtspflicht der Eltern dem Alter und Leistungsvermögen eines Kindes anzupassen ist. Eltern genügen ihren Verkehrs­sicherungs­pflichten, wenn sie einem Fünfjährigen ein verkehrsgerechtes Verhalten, Verkehrsregeln und Verkehrszeichen erklären und ihre Überwachung einüben sowie eine ausreichende Beaufsichtigung gewährleisten. Eine ordnungsgemäße Beaufsichtigung ist gegeben, wenn die Eltern hinter dem fahrradfahrenden Kind fahren, um dieses beobachten zu können. Kommt es dennoch dazu, dass das Kind gegen ein geparktes Fahrzeug stößt, hat der Fahrzeugbesitzer keinen Anspruch auf Schadensersatz für die Beschädigung seines Wagens.... Öffnet externen Link in neuem Fenster(mehr)

Quelle: kostenlose-urteile.de
erstellt: Webmaster, 01.04.2019

Radverkehr Hamburg - ein Zustandsbericht

Leitet Herunterladen der Datei einLesen bzw. laden Sie hier die komplette PDF-Datei auf Ihren PC. 

Quelle: Hamburger Abendblatt
erstellt: Webmaster, 13.11.2018

Lastenradförderung auch für Privatpersonen

Lastenräder sind praktisch, sie können ein Auto ersetzen, Lastenräder sind toll - und Lastenräder sind teuer... Öffnet externen Link in neuem Fenster(mehr)

Quelle: radioeins.de
erstellt: Webmaster, 02.07.2018

© 2019 ADFC Kreis Harburg






    Neues aus dem KV


  • Wichtiges aus der StVO
    finden Sie auf der Seite "StVO für Radfahrende"
  • Aktuelles und interessantes finden
    Sie auf der Seite "Presseberichte"


  • Offener Brief an Verkehrsminister und Landrat vom ADFC zum Fahrradparken am Heidehimmel

  • Pressemitteilung Bundesverband - Bundeshaushalt Verkehr: Fahrradminister geht nicht ohne Geld!

  • Zahl der getöteten Radfahrer steigt weiter - ADFC fordert neue Konzepte für sichere Kreuzungen

  • Antworten der Parteien auf den Fragenkatalog des Kreisverbandes

Touren und Veranstaltungen im KV Harburg